Wolfgang Joop wird 65

Der vielseitige und zusammen mit Karl Lagerfeld und Jil Sander bedeutendste deutsche Modedesigner wird 65 und kann in Potsdam, Monaco, Hamburg oder New York feiern, wo er jeweils länger gelebt hat. Seit 1970 ist er in der Modebranche aktiv, zunächst als Moderedakteur, bereits ein Jahr später versuchte er sich als Modedesigner und erzielte einen ersten Erfolg mit seiner Pelzkollektion von 1978, die von der New York Times als “Prussian Design” hochgelobt wurde. 1982 folgte das Label JOOP!, das in der Folge neben der Damen- auch für eine Herrenkollektion, Schuhe, Parfüms, Brillen u.a. stand und sehr erfolgreich war. 1991 verkaufte Joop JOOP! und startete 2003 dann sein aktuelles Label Wunderkind, das sich in kürzester Zeit international etablierte. Die Wunderkind-Shows werden in Paris gezeigt, auch dies eine Anerkennung der Qualität seiner Entwürfe. In Kürze hier bei KIYA.TV auch das Video zur Kollektion F/S 2010 und seiner innovativen Kooperation mit medi.
Auffällig in den letzten Jahren: Joop wird immer freimütiger und sieht manche Entwicklung in Mode und Gesellschaft durchaus kritisch, was er dann in seine unnachahmlichen Bonmots packt, wie zum Beispiel zur Finanz- und Bankenkrise. “Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde”.
Happy Birthday, Wolfgang!

Tags: , , , , , , , , ,

Kommentare sind geschlossen.