Mit ‘Wolfgang Joop’ getaggte Artikel

Die „GQ Männer des Jahres 2011“

Montag, 14. November 2011

Zum 13. Mal hat das Männer-Stil-Magazin GQ Gentlemen’s Quarterly die „GQ Männer des Jahres“-Awards verliehen.

In 13 Kategorien wurden herausragende Persönlichkeiten aus dem internationalen und deutschen Show- und Musikgeschäft sowie aus Gesellschaft, Sport, Politik, Kultur und Mode geehrt.

Die glamouröse Gala-Veranstaltung mit rund 900 geladenen Gästen fand in diesem Jahr zum zweiten Mal im festlichen Ambiente der Komischen Oper Berlin statt. „First Lady“ des Abends war das britische Model und IT-Girl Daisy Lowe, die von der GQ-Redaktion zur „Frau des Jahres 2011“ gewählt wurde und ihren Preis von Designer Wolfgang Joop überreicht bekam.

M Nnertraum-Daisy-Lowe in

Männertraum Daisy Lowe


Die Preisträger der „GQ Männer des Jahres“-Awards 2011 im Überblick: In der Kategorie Fernsehen gewann Nico Hofmann. Der Preis für das Lebenswerk Musik ging an Marius Müller-Westernhagen, Sport National an Philip Köster, Unterhaltung an Kurt Krömer und Newcomer an Alexander Fehling. In der Kategorie Politik ging der Preis an Klaus Wowereit, Lebenswerk Sport gewann Heiner Brand und Film ging an August Diehl. Sport National gewann Arjen Robben. In der Kategorie Legende wurde Peter Fonda ausgezeichnet. Jared Leto wurde für seinen Stil geehrt. Den Preis für Mode ging an Designer Roberto Cavalli.

Stilikone-Jared-Leto in

Stilikone Jared Leto

Condé Nast-Herausgeber Moritz von Laffert, GQ-Chefredakteur José Redondo-Vega und Senior Publisher Wolfgang Winter waren die Gastgeber des Gala-Abends. Moderator Steffen Hallaschka führte durch den Abend.

Roberto Cavalli bewegte das Publikum als er seinen Sohn Daniele zu sich auf die Bühne bat. Der 70-Jährige reichte seine Auszeichnung an seinen Sohn weiter, als Symbol dafür, die Geschicke seines Modelabels zukünftig in die Hände seines Sohnes legen zu wollen. Daniele Cavalli präsentierte im vergangenen Sommer seine erste Männer-Modekollektion.

Ein emotionaler Höhepunkt der Gala erwartete die Gäste zudem bereits zu Beginn der Veranstaltung mit Ausnahmetalent Dionne Bromfield: Die erst 15-jährige Musikerin widmete ihren Auftritt ihrer verstorbenen Patentante Amy Winehouse. In einem stimmungsvollen Acoustic Set performte Bromfield gemeinsam mit ihrem Gitarristen ihre aktuelle Single „Yeah Right“ sowie den gefühlvollen Song „Get Over It“ und sorgte damit für „Gänsehaut“-Atmosphäre im Saal.

Krönender Abschluss der Award-Verleihung war der Auftritt von Hollywood-Ikone Peter Fonda, der begleitet von Standing Ovations seinen Preis in der Kategorie „Legende“ entgegennahm.

Star-Designer-Roberto-Cavalli in

Star-Designer Roberto Cavalli


Wolfgang Joop wird 65

Dienstag, 17. November 2009

Der vielseitige und zusammen mit Karl Lagerfeld und Jil Sander bedeutendste deutsche Modedesigner wird 65 und kann in Potsdam, Monaco, Hamburg oder New York feiern, wo er jeweils länger gelebt hat. Seit 1970 ist er in der Modebranche aktiv, zunächst als Moderedakteur, bereits ein Jahr später versuchte er sich als Modedesigner und erzielte einen ersten Erfolg mit seiner Pelzkollektion von 1978, die von der New York Times als “Prussian Design” hochgelobt wurde. 1982 folgte das Label JOOP!, das in der Folge neben der Damen- auch für eine Herrenkollektion, Schuhe, Parfüms, Brillen u.a. stand und sehr erfolgreich war. 1991 verkaufte Joop JOOP! und startete 2003 dann sein aktuelles Label Wunderkind, das sich in kürzester Zeit international etablierte. Die Wunderkind-Shows werden in Paris gezeigt, auch dies eine Anerkennung der Qualität seiner Entwürfe. In Kürze hier bei KIYA.TV auch das Video zur Kollektion F/S 2010 und seiner innovativen Kooperation mit medi.
Auffällig in den letzten Jahren: Joop wird immer freimütiger und sieht manche Entwicklung in Mode und Gesellschaft durchaus kritisch, was er dann in seine unnachahmlichen Bonmots packt, wie zum Beispiel zur Finanz- und Bankenkrise. “Man sollte nur auf Leute hören, mit denen man auch ins Bett gehen würde”.
Happy Birthday, Wolfgang!