Mit ‘MBFWB’ getaggte Artikel

Kilian Kerner FS 12: eine gefühlsvolle und sanfte Fashion Show

Freitag, 07. Oktober 2011

Kilian-Kerner-47 in KIYA.TV trifft Kilian Kerner Backstage zu seiner F/S 2012 Show in Berlin. Hektisch werden die Models vom Star Coiffeur Andre Märtens frisiert und vom Star Visagisten Boris Entrup geschminkt

Kilian Kerner erzählt uns, dass er sich von seiner Gefühlswelt und Stimmung inspirieren lässt. Im Zweifel lässt er sich von seinem Bauch leiten, der Berliner Designer sagt, dass man meistens spürt welche die richtigen Entscheidungen sind. Dann sollte man auch nicht länger fackeln, sondern einfach darauf hören, einen Schlussstrich ziehen und es akzeptieren.

Der Titel seiner Frühjahr-/Sommersaison 2012 ist „Unsere Reise bis woanders“.

Anders war auch sein Opening. Der dänische Songwriter Mads Langer spielte mit einer Liveband die Showmusik.

Kilian Kerner setzt nächsten Sommer auf schmale Silhouetten und eine Betonung der Taille. Er verwendet sehr viele verschiedene Materialien: leichte Baumwolle, Seide, Chiffon, Fein- und Grobstrick. Der Berliner Designer hat sich für eine pudrige Farbpalette entschieden. Die Pastelltöne wie Nude, Rosé, Mint und Creme unterstreichen die Leichtigkeit der Materialien.

Die Frauenkollektion hat den Fokus auf den fließenden und flatterhaften Stoffen. Neben der sinnlichen und elfenhaften Silhouette, werden die Outfits mit romantischen und detailreichen Elementen, wie Volants oder Drapierungen, aufgepeppt. Kilian Kerner Fans kommen nächsten Sommer nicht um Minikleider und Hosenanzüge herum.

Bei den Männer spielen der Farb- und Materialmix eine wichtige Rolle. Daneben darf bei den Männern die Hemd-Short Kombi nicht fehlen. Für die HAKA Kollektion hat Kilian Kerner zusammen mit Sioux die „Sioux designs by Kilian Kerner“ Mokassins entworfen.

Der Berliner Designer hat wieder einmal eine perfekte Kollektion erschaffen. Purismus und klare Linien sind und bleiben seine Markenzeichen. Kilian Kerner ist bereits in der siebten Saison auf der Fashion Week in Berlin dabei. Was er Jungdesignern mit auf den Weg geben will ist: nicht AUFGEBEN und seid EHRGEIZIG. Er selber ist aus der Berliner Modeszene gar nicht mehr wegzudenken und hat im August seinen ersten Shop in Berlin eröffnen. Nach Berlin folgte auch im September ein Shop in Wuppertal. Warum Wuppertal? Der Laden dort ist einfach super und schön, deshalb Wuppertal. Kilian Kerner lebt einfach nach seinen Emotionen und ist wohl deshalb so erfolgreich.


 


Mariusz Przybylski FS 12: “Ultra” spannend

Dienstag, 27. September 2011

Mariusz-Przybylski-64 in

Designer Mariusz Przybylski mit seinen Modellen

Mariusz mit dem unaussprechlichen Nachnamen (Przybylski) feierte sein Debut auf der Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin. Mit seiner Frühjahr-/Sommerkollektion 2012 „Ultra“ zeigt er der Modewelt sein können.

Der polnische Designer lässt sich von der Literatur, fremde Orte, Rebellion, Mathematik und Geometrie inspirieren. Das erklärt dann wohl auch seine untypischen Designs. Man findet bei ihm in der Sommersaison viele Winterelemente wie Rollkragenpullis, dicke Mäntelstoffe und jede Menge Schwarz.

Mariusz Przybylski denkt unkonventionell. Er versteckt den klassischen Herrenanzug unter einem locker drapierten Stoff, dann wiederum findet man den Anzug wie gewohnt wieder, um ihn etwas später als Allover Holzprint zu entdecken.

Die Frauen haben es dagegen einfacher, sie tragen im nächsten Sommer, neben dem Holzmuster, Glitzeranzügen und Haarkleidern, überwiegend Minifaltenröcke oder lange Chiffon-Röcke zu langärmeligen Strickpullis.

Der Newcomer bewies ein Händchen für die Farb- und Materialauswahl. In der Kollektion dominieren die Farben Weiss, Schwarz, Grau und Braun. Als Akkzentfarben benutzt Mariusz ein Gelb/Grün, Hellblau und ein glänzenden Kupfer. Das Highlight aber ist der Holzprint.

Die Materialauswahl ist einfach nur einzigartig. Neben den üblichen Materialien wie Kashmir, Leder und Seide, wird ein glänzendes latexähnliches Glitzermaterial und Kunsthaar verwendet.

Meine Highlights von Mariusz Przybylski sind definitiv die kupfer-/goldfarbenden Hosen, die so doll glänzten, dass man es schon als Spiegel benutzen konnte. Außerdem ist das Holzmuster einfach genial und das Kunsthaar als Oberteil für den Mann und als Kleid/Rock für die Frau ein Hingucker. Für einen kurzen Moment habe ich mich ein bisschen erschrocken, denn als am Ende eine in schwarz gekleidete Truppe an Models den Catwalk entlang lief, hatte es etwas Mafiöses an sich.

Mariusz Przybylski dürfte viele überrascht haben. Seine Kollektion „Ultra“ ist avantgardistisch, cool, elegant, kreativ, tragbar und wiederum nicht tragbar, alles in einem. Er zeigt in einer Kollektion viele verschiedene Facetten, ohne seinen roten Faden zu verlieren.



Hien Le FS 2012: Debüt auf der MBFWB

Mittwoch, 03. August 2011

Hien Le, der Newcomer dieser Saison, überzeugt mit seiner Frühjahr-/ Sommerkollektion 2012 im minimalistischen Stil auf der Berliner Fashion Week. Hien Le zeigt die Kollektion „3“ , Männer- als auch Frauenmode, deren geradlinigen und klaren Schnitte sich durch die ganze Kollektion ziehen.

Hien-Le-11 in

raffiniert gelöster Rückenausschnitt

Hien-Le-23 in

Trendfarbe Gelb

















Diese Schlichtheit peppt Hien Le gekonnt mit raffinierten Details auf, wie verdeckten Rückenausschnitten, Gummibündchen und aufgesetzten Taschen. Auch bei der Farbauswahl beweist er ein sicheres Händchen. Der in Laos geborene Designer kombiniert knallige Farben wie Rot, Gelb, Blau zur Trendfarbe Nude.

Hien-Le-24 in

Leichtigkeit pur

Für die Frauen schlägt der Designer für den kommenden Sommer Taillenshorts, Chiffonkleider, transparente Blusen, Marlenehosen und capeähnliche Jäckchen zu einem locker hochgesteckten Dutt und roten Lippen vor.

Hien-Le-6 in

Rot als Akkzent zum Nude

Bei den Männern – mit zerzausten Haarspray-Frisuren – findet man viele Hemden, Tanktops, Shorts und Mäntel im Sortiment.

Hien-Le-39 in

Debut auf der MBFW FS 2012

Hien Le glänzt auf der Mercedes-Benz Fashion Week mit einem eleganten Casual Look und perfekten Passformen für Mann und Frau. Der Jungdesigner wurde für sein erfolgreiches Debüt in Berlin zu Recht gefeiert. Herzlichen Glückwunsch!!!

Hien-Le-40 in

Designer Hien Le


Lena Hoschek FS 2012: zum 5. Mal auf der MBFWB

Dienstag, 12. Juli 2011

Lena-Hoschek-4 in

Lena Hoschek

Lena Hoschek belibt der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin treu und zeigt ihre aktuelle Frühjahr-/Sommerkollektion 2012 im Zelt am Brandenburger Tor.

Die Wiener Designerin führt das Publikum auch dieses Mal zurück in die 50er/60er Jahre. Ihre farbenfrohe Kollektion bietet alles was das Rockabilly Herz im Sommer höher schlagen lässt: von ausgestellten Röcke und Kleidern, über Blusen mit Puffärmeln bis zu Bikinis. Auch die Hüte à la Holly Golightly sind wichtig. Lena Hoschek spielt mit gemusterten Stoffen mit Polka-Dots, Streifen oder Blumenprints.

Die Catwalk-Show versetzt uns durch Musik mit italienischen Flair und die Mischung aus Strand- und Alltagskleidung in echte Urlaubsstimmung.

Die Must-Haves für alle Hoschek-Fans sind Sonnenbrillen und Beehive Frisuren mit Haarband kombiniert zu roten Lippen.

Die Designerin mischt den Lolita-Stil mit dem Marineeinflüssen. Es erinnert leicht an den Preppy Stil und am Ende hat sie eine verspielte und feminine Kollektion erschaffen, die vollkommene Fröhlichkeit versprüht. Das Publikum im Zelt ging wieder mit uns und feierte die Designerin für ihre originelle Mode. Es ist inzwischen ihre fünfte Fashion Show auf der Berliner Fashion Week, dabei gibt es das Label überhaupt erst seit gerade einmal fünf Jahren. Wir sagen: Hut ab vor Madame Hoschek!