Mit ‘Kreative’ getaggte Artikel

Günstig und trendy: Last Minute Christmas Shopping in London

Dienstag, 13. Dezember 2011

Weihnachtsgeschenke sind DAS Thema im Dezember. Wen beschenkt man, was kauft man und vor allem wo! Denn eines darf es auf keinen Fall sein: langweilig. Glücklicherweise hat Englands Hauptstadt hier, ganz entgegen allen Erwartungen eine Menge zu bieten!

In der, aus den 60er Jahren berühmten Carnaby Street, einer der größten Einkaufsstraßen Londons, gelegen mitten an der Oxfordstreet, befindet sich “Irregular Choice“. Ein Paradies für Querdenker und Kreative. Oder eben jene, die es nicht sind und Inspirationen suchen. Von Accessoires über Möbel und Schmuck bis hin zu Schuhen und Kleidung findet man hier alles. Bunt, flippig und ausgefallen machen die Sachen dem Store Namen alle Ehre.

DSCI0052klein in

Irregular Choice

Das einstige Banden- und Kriminellen Viertel, das Londoner East End, welches damals Jack the Ripper unsicher machte durchlebte in den letzten Jahren einen großen Wandel. Hippe Läden und süße Coffeeshops machen es langsam aber sicher zum neuen Szenetreff.  Nicht verpassen sollte man auf jeden Fall „JUNKY“. Der 1997 von den Designerinnen Annika Sanders and Kerry Seager gegründete Modeladen ist Spezialist im recyceln von alten Klamotten. Hier wird aus dem abgetragenen Mantel ein toller neuer Sakko geschneidert. „Ein Linie mit exzentrischem Chic aus mutierter Schneiderei“, sagt die amerikanische Zeitschrift The New Yorker über das Label und die Vogue nennt es „High Fashion Street Couture.“ Aber am besten man verschafft sich selbst einen Überblick. Bei der Gelegenheit sollte man auch den Laden „Rock it“ nicht umgehen. Ein großes Sammelsurium an echter Vintage Kleidung lässt jedes Sammlerherz höher schlagen.

Ju StMultiLapelDressTweedCUklein in

Sakko Kleid von JUNKY

Ju StPebbleDressCUklin1 in
Patchwork Kleid von JUNKY Fotos von Ness Sherry

Von wegen teuer: Was Kaufhäuser anbieten, findet man mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch auf den riesigen Flohmärkten der Stadt. Da ist einmal der berühmte Camden Market im Norden, welcher allerdings durch den anhaltenden Touristen Strom viel von seinem alten Charme und vor allem auch seinen alten Preisen verloren hat. Lieber bummelt man am Sonntag von 9 bis 17 Uhr über den Brick Lane Market im East End. Für zehn Pfund gibt es Mützen T-Shirts und vieles mehr. Am besten nimmt man in der turbulenten Stadt die U-Bahn und steigt an den Stationen Aldgate East, Liverpool Street oder Shoreditch aus.

DSCI0091klein in

bunte T-Shirts auf dem Brick Lane Market

DSCI0090klein in

Haarreifen mit Blumenaufsatz auf dem Brick Lane Market

Wer nach dem ganzen Shoppen noch eine Runde Kultur braucht, kommt natürlich in der Metropole auch auf seine Kosten! Bis zum 8. Januar 2012 zeigt die Tate Modern in London Werke des berühmten Malers Gerhard Richter aus nahezu fünf Jahrzehnten in einer Ausstellung unter dem Titel „Gerhard Richter: Panorama“.

Aus Hamburg fliegt der Billigflieger Easy Jet die Londoner Flughäfen Luton und Gatwick an. Frühes Buchen ist natürlich von Vorteil aber für einen Last Minute Trip kommt man unter der Woche auch noch für weniger als 200 Euro hin und zurück.

Also schnell die leeren Koffer schnappen und vor dem großen Fest noch einmal „very british“ die englische Hauptstadt erkunden.