Die hautfreundliche Variante unter den Deo-Sprays

Die neuen medizinischen Deodorantien von numis® med pH 5,5 verzichten vollständig auf die üblicherweise in Deo-Sprays eingesetzten Inhaltsstoffe Alkohol und Aluminiumsalze. Durch die Abstimmung auf den natürlichen pH-Wert der Haut wirken die Sprays, die in drei Variationen zu Verfügung stehen, besonders sanft und zuverlässig über 24 Stunden.

 in Die hautfreundliche Variante unter den Deo-Sprays

Numis Med - Hautfreundliche Deo Sprays

Empfindliche Haut reagiert häufig gereizt auf Deo-Sprays, die Aluminiumsalz oder Alkohol enthalten. Diese Inhaltsstoffe vermindern zwar den schlechten Geruch, werden aber von vielen Menschen nicht gut vertragen. Alkohol trocknet die Haut aus, worauf sie oft mit Juckreiz reagiert. Aluminiumverbindungen reduzieren die Schweißbildung, indem sie die Hautporen verengen. Auch das kann Juckreiz auslösen und darüber hinaus zu Entzündungen und Rötungen führen.

Für die schonende und zugleich langanhaltende Desodorierung wurde bei der Entwicklung der neuen numis® med pH 5,5 Sprays eine hautfreundliche Lösung gefunden. Die Sprays sind mit ihrem pH-Wert genau auf das leicht saure Milieu der gesunden Achselhaut abgestimmt. Das reduziert die Aktivität der geruchsbildenden Bakterien, beugt somit Körpergeruch vor und stärkt den hauteigenen Säureschutzmantel. Erreicht wird das – statt mit Aluminiumverbindungen – durch einen bewährten naturidentischen Wirkstoff, dem Salz der Zitronensäure (Triethylcitrat).

Die drei Variationen ENERGY, SENSITIVE und SPORT überzeugen durch ihren dezenten, vitalisierenden Duft, der zu Männern wie Frauen gleichermaßen passt. Die sorgsame Auswahl der Parfümstoffe sowie die niedrige Konzentration minimieren das Allergierisiko.

Alle numis® med pH 5,5 Produkte sind dermatologisch auf ihre Wirksamkeit und Hautverträglichkeit getestet.

Die Deo-Sprays sind ab sofort in Drogeriemärkten und im gut sortierten Einzelhandel erhältlich.

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Eine Antwort zu “Die hautfreundliche Variante unter den Deo-Sprays”