Archiv für April 2011

It´s Wedding time!!!

Samstag, 30. April 2011
Brautpaar-vor-dem-Altar in It´s Wedding time!!!

Brautpaar vor dem Altar

Heute war es endlich soweit. Catherine Elizabeth „Kate“ Middleton und William Mountbatten-Windsor, Duke of Cambridge gaben sich das Ja-Wort.

Zunächst kamen Prinz William mit seinem Bruder und Trauzeugen Henry alias Harry (Thronfolge Nummer 3) im Westminster Abbey an. Beim Gang in die Kirche hatte man den Eindruck, dass Henry aufgeregter als sein Bruder war.

Danach folgten die Middletons, ohne Tochter Phillipa Charlotte „Pippa“ und Vater Michael Middleton, und kurz darauf traf die köngliche Familie ohne das schwarze Schaf Fergie ein.

Pünktlich um 12:00 Uhr Ortszeit kam die Braut mit ihrem Vater und ihrer Schwester (Trauzeugin), die die Schleppe halten durfte, an. Danach folgte das Übliche. Einige Reden, die Trauung, Gesang von einem sehr guten Chor … Die Trauung lief fast reibungslos, ohne Stottern oder Tränen, einen kleinen Stopper gab es dennoch. Der Ring lies sich nicht gut über Kates Finger schieben. Es klemmte etwas, doch auch das war schnell gemeistert. Schwub di wub war sie Catherine Elizabeth Mountbatten-Windsor, Duchess of Cambridge.

 

Kutsch-f Hrt-am-jubelnden-Volk-vorbei in It´s Wedding time!!!

Die Brautkutsche fährt am jubelndem Volk vorbei

 

Nach der Trauung ging es, trotz schlechter Wettervorhersagen, mit der offenen Kutsche von Westminster Abbey zum Buckingham Palast. Während der ganzen Fahrt wurde ordentlich gewunken und es gab ein Kreischkonzert à la Justin Bieber.

Um 13:25 Uhr Ortszeit ließ sich das frischgetraute Brautpaar auf dem Palastbalkon blicken. Neben ihnen präsentierten sich die Queen und ihr Phillip, Charles & Camilla, Michael & Carole Elizabeth Middleton, die Blumenkinder, sowie Middleton Bruder James William, die Trauzeugen Pippa und Harry. Es folgte der langersehnte Balkonkuss, der aber alles andere als lang war, er dauerte lediglich 0,6 Sekunden. Auch der zweite Kuss war nicht besser. Nach 5 Minuten war schon alles wieder vorbei und die Familie zog sich in den Palast zurück und bereitete sich auf das Dinner am Abend vor. Damit endete vorerst die „very“ britische Hochzeit (Kleid=Mc Queen, Auto=Rolls Royce, Musik=u.a. Britten).

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Geheimnis ist gelüftet

Samstag, 30. April 2011
Kate S-Brautkleid-von-vorne in Das Geheimnis ist gelüftet

Kate´s Brautkleid von vorne

Kate Middleton trug ein Brautkleid vom britischen Modehaus Alexander Mc Queen. Da Alexander Mc Queen leider nicht mehr die Gelegenheit hatte das Kleid zu designen, hat seine Nachfolgerin Sarah Burton die Aufgabe übernommen und einen fantastischen Job abgeliefert. Ihr Brautkleid erinnert uns an die 50er Jahre. Das Kleid war theoretisch ein elfenbeinfarbendes Bustier-/Korsagenkleid. Da es jedoch in der Kirche verboten ist schulterfrei zu tragen hat die Designerin ihr ein langärmiges Spitzenoberteil angefertigt, das am Rockteil befestigt ist. Das Spitzenoberteil vereinte die Moderne und das Alte. Wir sehen einen tiefen V-Ausschnitt mit einem majestätischen Stehkragen. Der Rockteil des Kleides wurde in tiefe Falten gelegt und war eher schlicht gehalten mit einer langen Schleppe von 7,5m. Dieser Spaß kostete 30.000 Pfund (ca. 43.500€). Zu dem Brautkleid trug Kate dezenten Schmuck und einen unspektakulären Schleier. Der Schmuck bestand lediglich aus ein paar Ohrringen und einer geborgten Triara der Queen. Auch ihr Make up und ihre Frisur waren ganz natürlich gehalten. Was wohl viele überrascht hat, ist wohl, dass Kate Middleton ihre Haare offen trug und nicht wie die meisten royalen Bräute eine aufwendige Hochsteckfrisur.

Im Großem und Ganzem war das Kleid eine Symbiose aus den Brautkleidern von Königin Victoria, Prinzessin Margaret und Königin Elisabeth II.


Wie wird man so schön wie Kate Middleton?

Freitag, 29. April 2011

 

Prinzessin-Kate2 in Wie wird man so schön wie Kate Middleton?

Prinzessin Kate

Die Antwort ist ganz einfach. In ihrer Einkaufstüte haben wir drei Produkte gefunden, die ein Must-Have für alle Middleton Fans sind. Alle drei Produkte stammen von Lancôme.

Das erste Produkt für einen frischen Start in den wichtigsten Tag einer Frau ist die Hydra Zen Creme. Diese Creme verleiht nicht nur einen rosigen Teint, sondern beruhigt zumindest noch die Haut, wenn die Nerven schon nicht zu beruhigen sind.

Die anderen beiden Produkte sind für die müden Augen, nach einer so langen Hochzeitsvorbereitung. Mit dem Artliner ist Kate vor diesem Fauxpas sicher. Sollten Tränen am Altar fliessen würde sie keine Pandaaugen haben, denn der Artliner ist wasserfest und verwischt nicht.

Zu guter Letzt haben wir für das perfekte Make up den Super-Mascara Hypnôse. Er ist ein regelrechter „Volumenkünstler“ für unsere Wimpern.

Mit diesen drei Produkten sind wir weiblichen Geschöpfe auf den richtigen Weg zur nächsten Prinzessin von England.

 

 

 

Hydra-Zen-Neurocalm-Creme2 in Wie wird man so schön wie Kate Middleton?

Hydra Zen Neurocalm Creme

 

 

 

ARTLINER2 in Wie wird man so schön wie Kate Middleton?

Artliner

Hypnose2 in Wie wird man so schön wie Kate Middleton?

Hypnôse


Royale Pre-Wedding Party

Freitag, 29. April 2011
Zara-Phillips-Pre-Wedding-Royal-Dinner in Royale Pre-Wedding Party
Zara Phillips (in Ralph Lauren) mit Verlobten Mike Tindall beim Pre-Wedding Royal Dinner

Bei der Pre-Wedding Royal Dinner der Hochzeit des Jahres haben wir die eher medienzurückhaltende Queen-Enkelin Zara Phillips in einer wunderschönen Robe gesehen. Das asymmetrische schwarze Abendkleid stammt aus der aktuellen Ralph Lauren Kollektion.