Archiv für Oktober 2010

Ab heute: KIYA.TV Fashionvideos bei amicella.de

Mittwoch, 27. Oktober 2010

Wir freuen und ganz doll, dass das Fashion- und Beautyvertikal Amicella.de unsere Modevideos übernimmt. Hier geht’s zur Integration bei Amicella.de. Sieht doch super aus! Und das auch noch in unserem eigenen Videoplayer.

 An dieser Stelle 1o00 Dank an Christoph und Enrico von streamlife Potsdam, die den Videoplayer für uns angepasst haben.

Ein Besuch bei amicella.de lohnt sich übrigens immer, hier gibt es aktuelle News, Fotos und Reportagen zu Fashion & Beauty!  Und ab jetzt auch die Fashion- und Beautyvideos von KIYA.TV!


Event Prominent – Mediengrößen auf dem Catwalk

Dienstag, 26. Oktober 2010

Bereits zum 11. Mal fand am vergangenen Sonntag die Fashion Charity Gala zugunsten von Dunkelziffer e.V. und Hamburg Leuchtfeuer statt. Mit dabei waren wie immer  viele prominente Designer, „Models“ und Gäste.

Die Initiatorin Nane Mundt und Regisseur Ted Linow haben sich bei ihren Vorbereitungen viel Mühe gegeben und einen gelungenen Abend organisiert.

Um 19 Uhr begann der Event im Festsaal des Hotels Grand Elysee Hamburg.

Kim-Fisher-mit-Michael-Michalsky in Event Prominent – Mediengrößen auf dem Catwalk

Kim Fisher mit Michael Michalsky

Durch den Abend führte die hinreißende und erschlankte Kim Fisher. Stolz berichtete sie über ihren Gewichtverlust. In die Kleider des  anwesenden Designers  Michael Michalsky passe sie jedoch immer  noch nicht.

Neben ihren Moderationskünsten präsentierte Kim Fisher auch ihr Gesangstalent. Besonders unterhaltsam interpretierte sie den Song „I Will Survive“. Unterstützt würde sie dabei von den charmanten Tänzern des MDR Deutsches Fernsehballett.

Unter den Prominenten Gästen des Abends befanden sich u.a. die Bürgermeisterin Christa Goetsch, Olivia Jones und das Unternehmerehepaar Gisela und Hans Georg Muth. Der Designer Michael Michalsky und Hair & Make Up Artist Armin Morbach hatten besonders viel Spaß miteinander. Während der Modenschau standen ihre Münder die meiste Zeit nicht still. Sie schienen sich gut zu amüsieren.

Die prominenten Laufstegmodels präsentierten aktuelle Kollektionen von Baldessarini, Conley`s, Gianfranco Ferre by Hoffmann Neuer Wall, Herr von Eden, Lascana, Michalsky, Wempe und Susanne Wiebe.

Als Mannequins waren z.B. Ross Antony, Dagmar Berghoff, Regina Halmich, Janine Kunze, Annabelle Mandeng, Mirja du Mont und Hubertus Regout dabei.

Für die musikalische Umrahmung sorgten die melancholische Mimi Westernhagen und die einzigartige Marie Biermann. Zu der aktuellen Kollektion des Lingeries-Labels Lascana sang Francisca Urio, während die Profi-Models der Mega Model Agency über den Catwalk liefen.

Nach der Fashion-Show erwarteten alle Gäste die kulinarischen Highlights des Grands Elysee Hamburg. Wann genau die After-Show Party zu Ende war, ist uns nicht bekannt. Für uns hieß es ja schließlich, am nächsten Morgen früh aufzustehen.

Ulla-Kock-am-Brink in Event Prominent – Mediengrößen auf dem Catwalk

Promi-Model Ulla Kock am Brink

Regina-Halmich in Event Prominent – Mediengrößen auf dem Catwalk

Regina Halmich auf dem Catwalk


Designer Meet & Greet

Montag, 25. Oktober 2010

In der vergangenen Woche lud die PR-Agentur public-images zum Designer Meet & Greet in Hamburg ein. Anlässlich der saisonalen „Open Press Days“  präsentierte die Agentur exklusiven Besuch aus Amerika und den Niederlanden. Die Star-Stylistin Heather Thomson aus New York zeigte  ihre Shaping-Kollektion Yummie Tummie. Aus Amsterdam kommt die hinreißende Simone van Trojen, die ihr Label LaDress vorstellte.

Und wir von KIYA.TV waren natürlich dabei.

LaDress by Simone vereint Eleganz und Komfort  in wunderschönen Kleidern, für jede Frau, jede Größe und für jeden Anlass – „Kleider für jede Gelegenheit“, so die Designerin selbst.

 in Designer Meet & Greet

Simone van Trojen

Simone van Trojen sitzt vor ihrem Computer und trinkt einen Kaffee. Als sie uns erblickt, steht sie auf und stellt sich freundlich vor. Eine schöne Frau in einem schönen Kleid. Sie trägt natürlich eine eigene Kreation. Sofort beginnt sie, begeistert über LaDress zu berichten.

Zuerst fallen mir die traumhaften, pastellfarbenen Kleider in pink und diversen Blautönen auf. Sie wirken elegant und mädchenhaft.

Kleider von LaDress sind aus Materialien wie Seide, Wolle, Jersey und Spitze. Wichtig ist Simone van Trojen, dass sich die Frau in LaDress wohl fühlt.

 in Designer Meet & Greet

Kleider von LaDress

Hingucker sind aber auch die schwarzen Abendkleider und das beige mit Pailletten besetzte Kleid und…eigentlich kann ich mich für jedes der Kleider begeistern.

Shoppen kann man LaDress ausschließlich auf der Internetseite www.ladress.com. Die Kollektion gibt es in den Konfektionsgrößen  XS bis XL. Die Preise liegen zwischen 200€ und 400€.

Wenn euch das zu teuer ist, lohnt sich aber auf jeden Fall ein Besuch auf der Internetpräsenz von LaDress. Dort findet ihr tolle Optionen, wie z.B. „How to wear“ und „Finde das perfekte Kleid“. Lasst euch einfach inspirieren.

Heather Thomson war die zweite Designerin, die wir trafen. Sie arbeitete schon als Stylistin für Künstler wie Beyonce und Lady Gaga. In Amerika ist sie selbst ein kleiner Star.

Yummie Tummie heißt ihre Kollektion, die unsere Formen so schön in Form bringt. Sie vereint Funktion mit Fashion. Die Erfolgsgeschichte begann 2008, als Heather zum ersten Mal Basictops mit Shaping-Funktion auf den Markt brachte. Zwei Jahre später präsentiert sie Just Yummie, eine „Ready-to-wear-Kollektion“. Kleider, Jacken, Overalls und Röcke mit Shaping-Effekt.

Die Basics und  die verführerischen Lingeries laufen weiter unter dem Namen Yummie Tummie.

 in Designer Meet & Greet

Lingeries von Yummie Tummie

Im F/S 2011 tragen wir die Farben Nude, Lachs, Schwarz, Grau und Blau und sind dazu auch noch super in Form.

 in Designer Meet & Greet

Overall von Just Yummie

Das Besondere an Yummie Tummie ist, dass die Shaping-Funktion nicht wie bei vielen anderen Varianten den Busen einzwängt oder etwa hochrollt. Bei jedem Kleidungsstück ist der Effekt so eingebaut, dass er nicht sichtbar ist.

Die Größenauswahl ist ebenfalls bemerkenswert. Es gibt Yummie Tummie auch in kleineren Größen, erhältlich von XS bis XL. Die Basictops gibt es sogar bis 3xXL.

Für Frauen, die den Brustkrebs besiegt haben, hat Heather das „Survivor Tank“ entworfen, das zu der Brust besonders sanft ist.

Schön zu sehen war auch, wie sich die Designerinnen annäherten. Beide führten  sich gegenseitig durch ihre Kollektionen und zeigten einander viel Respekt. Simone van Trojen schenkte Heather Thomson sogar ein von ihr entworfenes Kleid, worüber diese sich natürlich sehr freute.

Neben den beiden beeindruckenden Frauen zeigten public-images aber auch noch weitere Labels.

Tosca Blu zum Beispiel bietet eine Vielfalt an Accessoires, in einer riesigen Farbauswahl.

Mit dabei waren auch Custo Barcelona, die farbenfrohe Ibiza-Kleider, funkelnde Taschen und bunte, mit Nieten besetzte Kurzwesten zeigten.

 in Designer Meet & Greet

Farbenfrohe Kleider von Custo Barcelona


Der 1. KIYA.TV Shoppingday in Berlin: die Gewinnerin

Dienstag, 19. Oktober 2010

Unser erster Shoppingday in der Fashion-Metrolpole Berlin war ein voller Erfolg. Das französische Luxuskaufhaus Galeries Lafayette in der Friedrichstrasse stellte den Gewinn. Ihr erinnert Euch: zu gewinnen gab es ein professionelles Make-up von Laura Mercier und einen Einkaufsgutschein in Höhe von €300 samt persönlicher Shoppingberatung vor Ort.

And the winner is… Faten Mustafa

Pünktlich um 10 Uhr morgens trafen wir uns mit Faten vor den Toren der Galeries Lafayette. Zunächst ging es zum Beautycounter von Laura Mercier. Die US-Beautymarke, deren Gründerin Laura Mercier das Gesicht als Leinwand begreift,  ist Spezialist für Make-up und Puder mit ultrafeinen Texturen, mit denen sich ein Gesicht wunderbar modellieren läßt. Dazu bietet Laura Mercier natürlich auch softe Lidschatten und Lippenstifte in aktuellen Farben. Faten war mit ihrem neuen, eleganten Look sehr zufrieden, genau das richtige für einen Shoppingtag oder das Büro.

Hier geht es zum Beauty-Video des 1.KIYA.TV Shoppingdays.